Ausstellung + Museen

Technisches Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhren­industrie

Zum 250-jährigen Jubiläum der Goldstadt Pforzheim wurde das Technische Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie am 6. April 2017 wiedereröffnet. In der ehemaligen Schmuck- und Uhrenkettenfabrik Kollmar & Jourdan, einem Pforzheimer Wahrzeichen, bildet die umfangreiche Sammlung von Maschinen, Werkzeugen und historischen Produkten die Grundlage des…

ZF Forum
Unternehmens­präsentation

Die ZF Markenakademie im ZF Forum, dem neuen Headquarter der ZF Friedrichshafen AG, präsentiert den Technologiekonzern ZF auf über 3000 m2 als eines der weltweit führenden Unternehmen für Antriebs- und Fahrwerktechnik.

FRONT – HEIMAT
Tirol im Ersten Weltkrieg

Mit dem Kriegseintritt Italiens am 23. Mai 1915 wird auch Tirol Schauplatz des seit Sommer 1914 tobenden Ersten Weltkriegs. An der Ostfront haben zu diesem Zeitpunkt bereits Tausende Tiroler ihr Leben gelassen. Mit unterschiedlichsten Exponaten und hoher thematischer Dichte beleuchtet die Sonderausstellung auf rund 1000…

C111 – Zeitlos und Visionär

Der Mercedes-Benz C 111 entsteht 1969 als hoch innovatives Forschungsfahrzeug zur Erprobung von Wankelmotor und neuartigen Leichtbau-Werkstoffen. Das futuristische Flügeltüren-Coupé in auffälliger Lackierung geht zwar nie in Serie, begeistert die Menschen aber bis heute durch sein faszinierendes Design und durch die Ende der 1970er-Jahre erzielten Geschwindigkeitsrekorde.…

Graphic Novel 2015

Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich in Stuttgart vergeben und zeichnet einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic aus. Anlässlich der Verleihung des Comicbuchpreises im Literaturhaus Stuttgart wurden Auszüge aus dem prämierten Comicband in einer Ausstellung präsentiert.

Wettbewerb Hotel Silber

Ziel der Auslobung ist die Entwicklung einer Ausstellungskonzeption für ein NS-Dokumentationszentrum im ehemaligen Hotel Silber in Stuttgart, die sich kritisch mit der wechselvollen Geschichte des Gebäudes auseinandersetzt.

Waffen für die Götter

Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum initiierte und realisierte 2012 in Kooperation mit dem römisch-germanischen Zentralmuseum Mainz und der Universität Innsbruck eine umfassende und bis dato einzigartige Ausstellung von ausgewählten stein-, bronze-, eisen-, und römerzeitlichen Waffenopfern. Dies war Anlass für ein internationales Archäologiesymposium mit namhaften Wissenschaftlern aus…

Graf Zeppelin
zum 175. Geburtstag

Zum 175. Geburtstag des Grafen Zeppelin konzentriert sich die Sonderausstellung auf seine wichtigste Schaffensperiode nach Beendigung der Offizierslaufbahn im Alter von 52 Jahren. Die Gestaltung der Ausstellung folgt dem Leitbild eines begehbaren Albums: so formuliert die Architektur einzelne Zeilen, in denen sich zahlreiche Exponate und…

Un jour avec Sophie

Die Präsentation des Geschäftsbereiches Laser wurde mit Focus auf den französischen Markt neu gestaltet. „Un jour avec Sophie“ lautet dabei das Leitmotiv des neuen Kommunikationskonzeptes. Die präsentierten Gebrauchsgüter verweisen auf den Einsatz von Trumpf Technologien.

Kunstschätze des Mittelalters

Mit der Sonderausstellung „Kunstschätze des Mittelalters“ zeigt das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum einmal mehr die herausragende Qualität seiner Sammlungsbestände. Auf einer Fläche von 800 m2 werden hochkarätige Meisterwerke der Spätromanik, der Früh- und Spätgotik präsentiert. Als Gesamtensemble oder als Einzelbilder erhaltene Flügelaltäre, Tafelbilder, Skulpturen und liturgische…

Die Zukunft unter uns

Mit dem Projekt „Die Zukunft unter uns“ verfolgen wir das Ziel, das Konzept des Bodens im Ganzen zu überdenken und Altbekanntes über Bord zu werfen. Hier beginnt die Suche nach den Böden der Zukunft. Eine Ausstellung im Stadthaus Ulm im Auftrag der Uzin Utz AG…

Sedak – Glas denken

Glas ist Emotion. Erstarrtes Licht. Zu Architektur gefrorene Poesie. In ihr spiegelt sich die Klarheit der Moderne. Glas ist Ratio. Denkendes Material, das sich selbst reflektiert. Und Glas ist Materie. Materie, die sich selbst überwindet. Sich ins Immaterielle auflöst. Die Konstruktion des Nichts. Das verstehen…

Johann Evangelist Holzer – Maler des Lichts

Johann Evangelist Holzer (1709 – 1740) gehört zu den großen Meistern des 18. Jahrhunderts. Kirchen und Klöster in Süddeutschland stattete er mit prächtigen Fresken und Altarblättern aus. Nach nur wenigen Schaffensjahren hatte der in Burgeis in Südtirol geborene Künstler, der viele Jahre in Augsburg wirkte und…

100 Beste Plakate

Anlässlich der jährlichen Prämierung der 100 besten Plakate entwickelten wir ein System, das die Plakate räumlich in Szene setzt. Das Logo des Wettbewerbs wird in ein dreidimensionales Objekt transformiert. Aus den flächigen Kreisen werden aufrecht stehende Ringe, die sich wie Moleküle aneinanderketten und sich zu…

Hofer Wanted

Die Rezeptionsgeschichte des Tiroler Nationalhelden Andraes Hofer ist erstmalig Thema einer umfassenden Ausstellung im Tiroler Landesmuseum in Innsbruck. HOFER WANTED ist keine „Helden-Ausstellung“. Stattdessen zeigt sie, welche widersprüchlichen Bilder von Andreas Hofer sich aus den historischen Zeugnissen ergeben und ist somit ein Beitrag, den Tiroler…

Wettbewerb Überseemuseum Bremen

Der Themenkreis des „Zentralbereiches“– von Sprache über Menschenrechte bis Klima – ist nahezu umfassend: Fast alle entscheidenden Fragen und Herausforderungen der modernen ‚Weltgesellschaft’, die sich im Zusammenleben der Menschen und im Hinblick auf die Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Natur ergeben, werden hier zur Sprache und…

TRUMPF Vorführzentrum

Präsentationsmodule für Stanz- und Elektrohandwerzeuge im Kontext der kundenspezifischen Anwendungen und der Produkte von TRUMPF innerhalb der ‘Prozesskette Blech‘  

Fein Marken­präsentation

Die umfassende Vermittlung der Marke FEIN im Foyer des neuen Kompetenzzentrums des schwäbischen Traditionsunternehmens wird durch differenziert gestaltete, teils interaktive Präsentationselemente umgesetzt. Die Themenmodule zonieren entlang der inhaltlichen Dramaturgie narrativ den Raum. Sie korrespondieren in ihrer gestalterischen Ausprägung subtil mit den Produkten und mit der…

Das Ehrenamt im Fußball

Anhand von interaktiven Stationen wird in 10 identischen Raummodulen über das Thema ‘Ehrenamt im Fussball‘ informiert. Die Ausstellung reiste während der Fussballweltmeisterschaft durch 21 Städte.

Wettbewerb Stauffenberg Gedenkstätte

Der gestalterische Ansatz gründet in dem Konzept den bestehenden Ausstellungsraum in seiner schlichten Ausprägung zu erhalten um ihn als (geschichtlich) neutrales Volumen zu begreifen. Auf schmückende Elemente wie Leuchten an der Decke wird verzichtet, die Oberflächen sollten bewußt rauh gehalten sein um mit der Ausstellung…

Risiko

Das Thema Risiko soll für die Jubiläumsveranstaltung der Münchner Rück, eines führenden Risikoversicherungsunternehmens, spannend, unterhaltsam, überraschend und emotional inszeniert werden, die Mitarbeiter sollen aktiv und ungezwungen Risiken bewältigen. Das Leitmotiv Risiko, das die gesamte Kommunikation der Münchener Rück begleitet und verbindet, wird in unterschiedlichen Einzelmaßnahmen…

Internationaler Presse Launch BMW

Für den Internationalen Presselaunch in der Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia wurden für die Funktionsbereiche Bühne, Fahrzeugpräsentation, Heritage und Catering sowie für verschiedene Lounges Raummodule entwickelt. Diese zonieren den 1000m2 großen Raum und bilden den gestalterischen Rahmen bilden für die zahlreichen internationalen…

Objekt und Emotion
Sammler und ihre Maybachs

Die unterschiedlichen Motive des Sammelns werden anhand von 5 Sammlern und den zugehörigen Automobilen untersucht. Die 5 Protagonisten stehen im Vordergrund und werden über großformatige Lichtfelder an der Decke inszeniert. Die identisch gestaltete Ausstellungsstationen mit dem Fahrzeug als Hauptexponat und einer Infostele mit weiteren, narrativen,…

Pioniere des industriellen Designs am Bodensee

Konzeption und Gestaltung einer Ausstellung auf Grundlage einer Forschungsarbeit der Universität Stuttgart, Technisches Design Ein 40m langes Podest fasst die heterogenen Exponate aus den unterschiedlichen Disziplinen des technischen Designs zusammen. Die Design-Pioniere schweben über den Produkten und illuminieren die bunte Szenerie.  

Bertelsmann Brand Shop EXPO 2000

Schwebende Monitorkonsolen repräsentieren die 5 Unternehmensbereiche von Bertelsmann und zonieren den Raum. Sie korrespondieren mit der Architektur des von James Turell illuminierten Pavillons “planet m“ auf der EXPO und sind Sinnbild für die neue, digitale, multimediale Ausrichtung des Unternehmens. Darüber können sich die Besucher an den…

Museum für Kommunikation Berlin

Das ehemalige Reichspostmuseum in Berlin wurde entlang des Schlüsselbegriffes der Komunikation neu gestaltet. Das Museum versteht sich als Anstifter zur Kommunikation. Es setzt sich mit seiner Umgebung in Beziehung, es versucht, Zeichen und Codes zu übermitteln und mit akustischen und visuellen Signalen eine assoziative Verbindung…

Zeppelin Museum

Der Hafenbahnhof ist eines der wenigen Baudenkmäler der Moderne in der Region und ist selbst musealer Gegenstand. Der Bau wurde daher durch die Museumsgestaltung in seiner Struktur nicht verändert. Den Ausstellungsräumen wurden abgeschlossene Themenbereiche zugeordnet die anhand von unterschiedlichen Darstellungstechniken innerhalb einer narrativen Struktur vermittelt…